Selbstgemachte Wimpelkette für das Kinderzimmer

Für die selbstgemachte Wimpelkette für das Kinderzimmer habe ich den günstigen Papierlampion von IKEA genommen und ihn mit Wasserfarben beliebig bemalt. Anfangs hatten wir eine schwächere Glühbirne montiert, jetzt eine stärkere, damit man zur herbstlichen Jahreszeit etwas mehr Licht im Zimmer hat. Dazu habe ich aus dem selben Geschenkspapier für die Bilderrahmen, eine Wimpelkette gebastelt. Schneide ein beliebig großes Quadrat zu und klebe dieses zu einem Dreieck über ein Küchengarn o.ä..

Was ihr braucht:

  • Lampion Lampe von IKEA, Möbelix, etc…
  • beliebiges Geschenkpapier
  • Küchengarn oder andere Schnur
  • Schere und Kleber
  • Wasserfarben und Pinsel

Bilderrahmen mit Stempel

Bei IKEA gibts ja so allerhand viele und schöne Bilderrahmen, am liebsten möchte man gleich viele mitnehmen. Manchmal sind auch die Bilder schon ganz schön, die sich in den Rahmen befinden. Hier habe ich aber schönes Geschenkspapier von DEPOT gekauft, es zurechtgeschnitten und in die weissen Rahmen von IKEA eingefügt. Vorher habe ich noch die Bilderrahmen mit Stempel bedruckt.

Was ihr braucht:

  • weisse Bilderrahmen
  • beliebiges Geschenkpapier
  • Stempel und Textilfarbe
  • Kleber

Windlichter mit Window- Colour

Eines meiner ersten Projekte waren die Windlichter mit Window Colour. Dazu braucht ihr nur leere Gläser, in meinem Fall waren das leere HIPP- Gläser von unserem Zwerg. Die bemalte ich dann mit roten und blauen Window- Colour. Das gibt ein wunderschönes gestreiftes Muster. Manchmal zerfließen die Streifen, manche nicht. Also, das waren im Herbst vor drei Jahren wunderschöne Weihnachtsgeschenke!

Was ihr braucht:

  • leere Gläser
  • Window- Colour

    Kette aus Naturmaterialien

Gerade zur Herbstzeit findet man genug verschiedene Blätter, um einiges daraus zu basteln. Für die erste Kette aus Naturmaterialien habe ich rote Weinlaubblätter gefunden und habe sie wie im ersten Bild einfach auf ein Nähgarn aufgefädelt. Aus Salzteig (das Rezept findet ihr unten) könnt ihr z.b. Salzteigtaler machen, die ihr vor dem Trocknen mit einem Strohhalm einstecht, damit ihr sie aufhängen könnt. Und im Italien- Urlaub vor fünf Jahren, habe ich soviele schöne Muscheln gefunden. Dazu habe ich mir von einer Fachkraft feine Löcher in die Muscheln bohren lassen, damit ich sie aufhängen kann.

Was ihr für die Blätterkette braucht

  • Blätter von Bäumen
  • Nähgarn, Zwirn oder Küchengarn
  • Schere

Was ihr für die Salzteigtaler braucht

  • Salzteig Rezept (2 Tassen Weizenmehl- ca. 200g, 1 Tasse Salz- ca. 200g, 3/4 Tasse Wasser- ca. 125ml)
  • Strohhalm
  • Schnur oder GarnWas ihr für die Muschelkette braucht
  • Muscheln
  • Schnur oder Garn
  • feinen Bohrer
Selbstgemachtes Fühlbuch

Dieses selbstgemachte Fühlbuch habe ich erst vor ein paar Wochen fertiggestellt. Ich habe die Idee aus der Zeitung Eltern bekommen und musste das sofort probieren. Es war zwar manchmal eine Fuzlerei mit den kleinen Stoffresten Fenster, Bäume oder Türen aufzunähen, aber mit der Zeit hab ich auch andere Materialien wie alte Bänder, Borten oder einen alten Reißverschluss aufgenäht, den man auf und zu machen kann. Um dem Effekt eines Fühlbuch mit Rascheln noch näher zu kommen, habe ich  im Umschlag eine Plastikfolie eingenäht.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s